Saisonfazit 2018/19

Die 1. Herren-Mannschaft erzielte den 2. Platz in der Bezirksklasse und hatte damit die Chance, in der Relegation in die 2. Bezirksliga aufzusteigen. Nach Siegen gegen Frankenberg und Diera ist der Aufstieg gelungen !

Unsere 2. Herren-Mannschaft kam in der 1. Stadtklasse auf den 6. Platz – nach nur 4 Punkten in der Vorrunde und somit akuter Abstiegsgefahr, folgten 13 Punkte in der Rückrunde und der sichere Klassenerhalt.

In der 2. Stadtklasse kam die 3. Herren-Mannschaft auf den 5. Platz – das Zittern um den Klassenverbleib erübrigte sich in diesem Jahr durch beständig gute Leistungen.

Trotz ständiger Besetzungsprobleme kam die 4. Herren-Mannschaft in der 4. Stadtklasse auf den 5. Platz – da war nicht mehr drin.

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr schaffte unsere 5. Herren-Mannschaft dieses Jahr den Klassenerhalt in der 5. Stadtklasse sehr zeitig und beendete die Spielzeit auf dem 5. Platz.

Die Speerspitze unseres Nachwuchses trat in der zweiten Saisonhälfte in der Stadtliga der Jugend an. Zwar konnte dort nur der 7. Platz erreicht werden. Hier ist eine Steigerung zu erwarten, da alle Spieler auch im nächsten Jahr noch Jugend spielen können. Unsere Schüler kamen in der 3. Stadtklasse auf den 3. Platz, ebenfalls ein Ergebnis, das wir nächstes Jahr hoffentlich verbessern können.

Vom Einzelspielbetrieb gibt es zwei Erfolge zu vermelden: Ekaterina Staub wurde zusammen mit einer Spielerin vom TTV Radebeul im Schüler-Doppel Bezirksmeisterin im Spielbezirk Dresden. Frank Humann belegte im Senioren-Doppel zusammen mit einem Spieler vom SC Lichtenau den 3. Platz bei den Sächsischen Senioren-Landesmeisterschaften in Brandis und holte damit die erste Medaille bei Sachsenmeisterschaften für unseren Verein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.